Die Schöpfungsgeschichte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Schöpfungsgeschichte

Beitrag  Hel am Mi Mai 13, 2015 10:06 pm

Nachdem Kelthor den Weltenwolf erschlug, lag Helodrias lange brach. Es war nicht mehr als eine kahle Wüste, die noch von dem giftigen Speichel des Monstrums zersetzt war. Erst Jahrhunderte nach der Erschaffung der Sonne soll Masmu die ersten Gräser und Bäumsprösslinge entdeckt haben. Panisch rannte dieser zu Hel, packte sie an ihrem Panzer und zog die viel leichtere Göttin mit sich um ihr das Entdeckte zu zeigen.
Doch die Zeit bei den Göttern verging schneller als auf Helodrias und so dauerte es Jahrtausende, ehe Hel die ersten Wipfel der hohen Wälder und die Berge mit ihrer Flora und Fauna sah.
Sie beschloss den anderen Göttern zu berichten und ehe sich die Welt, welche Hel vorsichtshalber angehalten hatte, versah trafen sich die Götter um den runden Erdenball. Sidari wollte die Welt sofort vernichten, da sie aus dem Bösen des Weltenwolfes geboren wurde, doch Herodin hielt ihn zurück. Immerhin konnte auch der Sohn eines Verbrechers gutherzig sein. So entstand ein Disput unter den Göttern. Es wurde laut diskutiert, sich angeschrien und alle fielen sich ins Wort, ehe der sonst recht stille Monsorikus das Wort erhob. Mit einem mal verstummten die anderen Götter, während der Stierkopf das Wort erhob. "Böse oder nicht, sehet die Wunder dieser Welt. Ich sehe grün, ich sehe Leben und ich sehe nichts böses." warf der Gott ein, während er die ersten Wildtiere begutachtete. Auch Kelthor stimmte mit ein. "Zudem dass der Weltenwolf nicht mehr als eine Lebendige Fackel ist. Ich erschlage zur Not ein Duzend seiner Art, was kümmert mich da sein Auswurf?" Auch Hel sprach sich für diese Welt aus, warf aber ein, dass man sie nicht ohne jegliche Kontrolle sein lassen dürfte. So entschieden die Götter sich ihre Schöpfung auf die Welt zu werfen, damit nichts böses aus dem Planeten kommen konnte. "Aber wer definiert böse?" warf Loki ein. "Immerhin hasst mich Herodin und ich möchte ihn keine Käfer züchten lassen, die sich während meiner Nachtruhe unter meine Bettdecke schleichen um mir meine wichtigsten Dinge abzuknabbern." Und schon ging der nächste Disput los, ehe sich Masmut einschaltete. "Aber... wir müssen doch nicht haben eine Schöpfung. Wir können holen viele, viele um den Weltenwolf aus dem Planeten spülen zu können." Und dies war der Beginn des ersten Wettstreits der Götter. Man beschloss alle Götter eine Rasse erschaffen zu lassen, die nach ihrem Ebenbild geformt waren. Sollten sich die Rassen untereinander oder gegenseitig bekriegen, so wollte man sich nicht oder nur marginal einmischen.
So wurden erst die Elfen von Beatrix, die Drachen von Herodin und die Wächter von Monsorikus fertig. Doch kaum zeigten die drei Götter ihre unsterblichen Wesen, schon schüttelte Hel so heftig den Kopf, dass ihr Haar nur so flog. "Was verhältst du dich so? Wenn du deinen Kopf spazieren tragen willst, dann gehe auf und ab, aber verdreh dir nicht deinen Hals", entgegnete ein sichtlich gekränkter Herodin. Immerhin hatte er nie etwas so prächtiges wie die Drachen erschaffen, doch Hel erklärte, dass sie die Welt im Auge behalten habe. Die Wesen vermehrten sich und eine unsterbliche Rasse würde die Welt überwuchern. So führte man neue Regeln ein. Wären alle Rassen einmal fertig, sollten die Götter abstimmen. Jeder Gott habe ein Jahrhundert pro Stimme zu vergeben. Danach sollte die Schöpfung vergehen. Da Hel auch keinen Lust auf einen Wettstreit hatte, den Kelthor in seinem Ehrgeiz mal wieder angezettelt hatte, wollte sie sich auch aus dem Schaffen raus halten und nur das Sterben der Wesen verwalten. Nach und nach kamen die anderen Rassen und ein jeder Gott war stolzer, als der andere. Entsprechend war die Wut bei so manch einem groß, wenn man für kein weiteres Jahrhundert bei dieser Rasse stimmte. Vor allem Kelthor wurde vor den Kopf gestoßen. Nur er selbst bekam eine Stimme, die er sich selbst gab. Alle anderen fürchteten um die Anpassungsfähigkeiten der Menschen, vor allem da jeder mit seinem Werk fertig war, nur Loki und Masmu hatten eine Schonfrist. Loki, da er sich mit wichtigen Terminen rausgeredet hatte, Masmu weil er mit viel Liebe bastelte und alle Götter Verständnis für seine besondere Situation hatten. Loki präsentierte also seine Rasse, die eigentlich nur Menschen waren, nur weniger anpassungsfähig, da dies wohl viele Götter verschüchterte, aber mit besseren Klauen. Prompt bekam er mehrere Stimmen für seine Schöpfung.
Doch Masmu gewann den Wettbewerb. Er erschuf so kreative Wesen, dass sich kaum ein Gott davor drücken konnte seinen Respekt zu zollen und ihm eine Stimme zu geben. Als Dank für all das Lob und aus reiner Nächstenliebe versprach Masmu, dass seine Schöpfung von nun an alle Götter Ehren und ihre Tempel schützen sollten.

Nun könnte die Geschichte zuende sein, doch so kam es nicht. Viele Götter hatten sich eingemischt um ihre Schöpfung voran zu bringen und doch starben die Wesen ihrer Rasse oft vor der Zielerfüllung. Viele Götter verfluchten daher Hel, die mit ihren Geistern erbarmungslos richteten. So beschwerten sie sich regelmäßig und nachdem Hel erst einmal einen völlig außer sich geratenen Sidari in einem Zweikampf besiegen musste, bot sie einen Handel an. Eine jede Rasse dürfte nach ihre Zeit weiter leben, doch nur wenige, zufällig gewählten und sie müssten dann auch unter Hel stehen. Sie würde ihre Schöpfung aus jeglicher Schöpfung reißen. Sie würde ohne auch nur einen Finger zu krümmen die Untoten erschaffen, während andere Jahrhunderte brauchten um ihre Schöpfung zu gestalten. Zähneknirschend stimmte man ihr zu, doch nur unter einer Bedingung: Ihre Totenmagie, die sie zu verschenken gedachte, dürfte niemals einen Verstand zurück holen, da die Götter fürchteten ein Untoter könnte ihre Geheimnisse ausplaudern. Immerhin war Hel nur die Wächterin über Geister, doch ihre Schöpfung waren die Untoten.
avatar
Hel
Admin

Anzahl der Beiträge : 386
Anmeldedatum : 11.05.15

Benutzerprofil anzeigen http://foras.forumieren.net/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten