Die Bullenritter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Bullenritter

Beitrag  Hel am Mi Jul 26, 2017 1:43 am

Allgemeine Informationen

Die Bullenritter sind eine Organisation aus Adeligen, welche sich in den Kopf gesetzt haben Kelthor und sein Werk in den Fokus der Öffentlichkeit zurück zu bringen. Sie sind eine fast schon militante Gruppe, welche gute Beziehungen zu den geistlichen Recken und dem Königshaus von Tundranok pflegen. Sie pflegen eine große militärische Tradition und sind Verfechter des Rechtssystems nach Herodin. Der Bund ist zwar öffentlich bekannt, wird aber wegen seinem ausschweigen zu ihren Mitgliedern als recht zwielichtiger Verein gesehen. Mancher munkelt sie hätten eine feste Machtstellung im königlichen Militär aufgebaut. Andere gehen sogar so weit, dass diese Gruppe einflussreich genug wäre den König zu stürzen. Dabei misst die Mitgliederliste keine 50 Mann, von Rittern, hoch bis Herzogen.

Erkennungsmerkmale

Die meisten Mitglieder der Bullenritter tragen, entweder als Ring oder an einer Halskette, ein Siegel mit einem Bullen, auf welchen Kelthor reitet. Auch ist es für sie ungewöhnlich sich ohne Waffe und Rüstung in der Öffentlichkeit sehen zu lassen. Viele von ihnen Tragen auch andere Religiöse Zeichen, welche auf Kelthor und seinen Bruder verweisen.

Ideologie

Die Bullenritter sehen den Krieg als die beste Möglichkeit die Menschheit zu einen. Erst durch das bekämpfen eines gemeinsamen Feindes werden Grenzen überschritten und Kriegsbeile begraben. Die meisten von ihnen sind auch Rassisten und sie einen sich im Hass gegen die Elfen einen. Aber auch andere Rassen werden als minderwertig gesehen, da ihre Götter nicht stark genug waren den Kampf zu überleben. Drachen, seit je her die wichtigsten Verbündeten der Menschen und Kinder von Herodin sind, bilden hierbei die einzige Ausnahme.
Sie sind strenge Militaristen, welche auch für sich eine hohe Kampfeskraft als Ideal sehen. So gehört die Ertüchtigung des Körpers für sie eben so dazu wie die Bildung.
Der Name der Bullenritter entstammte aus dem Reittier Kelthors, mit welchen er durch die Welten reitet. Die wenigsten von ihnen würden wirklich auf einer männlichen Kuh durch die Gegend ziehen.

Rangordnung und Anführer

Die Bullenritter beherbergen einen Rat von 12 Abgeordneten. Meist werden hierfür die Adeligen gewählt, welche dem Königshaus am nächsten stehen. Sie entscheiden weitere Schritte, welche von allen Mitgliedern nach Möglichkeit umgesetzt werden. So wurde der König schon häufiger unter Druck gesetzt zumindest kleine Kampagnen gegen die Elfen zu fahren, das Militär auszubauen oder anders den Bullenrittern zu dienen. Doch nicht nur Plumpe Erpressung, meist mit Schulden des Königs an seine Mitglieder, ist Aufgabe des Rates. Sie setzen auch Ziele fest, wie den Bau neuer Kirchen im eigenen Hoheitsgebiet oder organisieren geheime Hetzjagden auf Banditen und Ungläubige. Noch heute lassen sie in unregelmäßigen Abständen nach Mitgliedern von Kelthors Garde suchen.

Entstehung

Entstanden sind die Ritter wohl nur wenige Jahrhunderte nachdem die Kar Ashir zurückgeschlagen und die Vandari die Macht übernommen haben. Die Gründungsmitglieder sind eben so unbekannt wie der Einfluss, welchen sie sich damals schon aufgebaut haben. Sie gelten allerdings als einer der ausdauerndsten Organisationen von ganz Helodrias. Ursprünglich war der Bund geheim, bis er vor etwa 3 Jahrhunderten durch Ermittlungen aufgedeckt wurde. Dennoch hält der Bund dicht über seine Mitglieder.
avatar
Hel
Admin

Anzahl der Beiträge : 376
Anmeldedatum : 11.05.15

Benutzerprofil anzeigen http://foras.forumieren.net/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten